Vita

Ich hatte schon immer ein besonderes Verhältnis zu Tieren. Dies konnte ich leider erst ausleben, als ich von zuhause auszog und die Gegebenheiten passten.

Durch eine schwere Erkrankung meines Pferdes, die mich sehr hilflos machte, entschloss ich mich für eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin.

Homöopathie interessierte mich sehr und ich suchte eine Therapieform, die sehr tief auf der Zellebene wirkt. Deshalb folgte anschließend eine mehrjährige Ausbildung Klassische Homöopathie für Tiere. Dazwischen besuchte ich Kurse in Tierkinesiologie, Tierkommunikation, Schüsslersalze, Bachblüten, Blutegeltherapie und Massagetechniken.

Um meine Homöopathiekenntnisse zu vertiefen nehme ich regelmäßig an Fortbildungen teil.